18. Mai 2013

Nie wieder bohren

Und noch ein Bericht!

Vor ein paar Tagen erhielt ich überraschenderweise ein Testpäckchen von niewiederbohren. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.







In den "gefliessten Abteilungen" einer Mietwohnung, wiezum Beispiel im Badezimmer überlegt man sich 3 mal, wo und ob man überhaupt bohren möchte. Wir möchten dieses nicht. Es musste aber trotzdem ein neuer Haken für das Rasierhandtuch meines Freundes her. Also schnell beworben & Daumen gedrückt.

Ganze 6 Kilo Tragkraft soll dieser Haken haben. Soviel wiegt das handtuch dann auch nicht.

Nie wieder bohren eignet sich ideal auf folgenden Flächen:

  • Naturstein
  • Fliesen
  • Glas
  • Beton
  • Holz
  • Metall

Die Anwendung ist kinderleicht & schnell erklärt:

Die Haftflächen müssen tragfähig, sauber, trocken, fett- und trennmittelfrei sein. Die Fläche am besten mit einem trockenen, sauberen Tuch fest abreiben. Verwenden Sie auf keinen Fall Badreiniger - diese enthalten meist Antihaftsubstanzen. Anschließend den Schutzfilm abziehen, nie wieder bohren Adapter positionieren und einige Sekunden lang fest andrücken. 

 








ACHTUNG! Bei Adaptern mit zwei Innengewinden vorher prüfen, ob der zu montierende Gegenstand die waage- oder senkrechte Anordnung der Gewinde verlangt. Mit Hilfe des Schlüssels Tubenspitze aufstechen, Tubenende um einen Falz entfalten, in Schlüssel einfädeln und wieder um einen Falz aufrollen. Tubenspitze fest und dicht in eines der Löcher stecken. 




Tubenende aufrollen und Haftmittel langsam einfüllen, bis es an der zweiten Öffnung sichtbar austritt. Erst dann ist die Klebstoffkammer komplett gefüllt. 


ACHTUNG! Adapter jetzt nicht mehr andrücken, damit keine Hohlräume zwischen Wand und Adapter entstehen.

Mindestens 12 Stunden aushärten lassen. Erst danach überschüssiges, ausgetretenes Haftmittel mit Fingernagel oder Messer entfernen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen