20. Juni 2014

Happy Kadaver

Huhu ihr Lieben!

Heute mal ein wenig privates. Gestern war bei uns in NRW ja Feiertag, nämlich Frohenleichnam. Da eine liebe Freundin und ich uns schon eine Weile nicht mehr gesehen haben, beschlossen wir, uns in der Stadt zum Essen zu treffen. 12.00 Uhr Kennedyplatz, Essen.

Ich lief also fröhlich durch die Fußgängerzone, da es für mich der kürzeste Weg zum vereinbarten Treffpunkt war. Ich wunderte mich schon, über die vielen Menschen und die Maltesertransporte, lief aber erst einmal weiter geradeaus. Eine Ecke weiter stand dann eine Blaskappelle und aus dem Lautsprechern dröhnte der Gottesdienst. Da war mir klar: Das ist die PROZESSION!


Die Kirche ist zwar so gar nicht meines, trotzdem fand ich es irgendwie interessant, da ich so etwas bis jetzt nur im Fernsehen gesehen habe. Ich komme halt mehr oder weniger gebürtig vom Dorf.











Als die Gute dann auch eingetroffen war, wurden als erstes die umliegenden Lokalitäten geprüft. Unsere Wahl fiel dann, so wie des öfteren auf das Cafe Extrablatt. Angefangen haben wir zwei mit einem Frühstück. Für mich das Zweite ;)









Da man sich ewig nicht gesehen hatte, gab es jede Menge zu erzählen und zu lachen. Die Zeit verging quasi wie im Fluge, so dass wir irgendwann der Meinung waren, es wäre Zeit für ein Mittagessen. Beide entschieden wir uns für die Pizzaschnecken mit einer leckeren Salatbeilage.








Am Ende ging es dann noch zu Rossmann. Obwohl ich NICHTS brauchte musste ich dann an der Kasse knappe 25,00€ bezahlen.

Wie war denn euer Frohenleichnam? Hab ihr etwas schönes/bestimmtes unternommen?

1 Kommentar:

  1. ich saß zu hause und hab versucht mich vor dem unikram zu drücken :P

    aber wo ich gerade den kennedyplatz sehe hab ich doch lust mal wieder in der heimat shoppen zu gehen^^ auch wenn ich die essener innenstadt mittlerweile in und auswendig kenne :D

    ich wünsch dir ein schönes wochenende :)

    AntwortenLöschen