4. Januar 2015

Weihnachten

Hallo meine Lieben!

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Hier war es relativ ruhig. Haben zu zweit Raclette gemacht. In meinem ersten Post 2015 möchte ich euch etwas über mein Weihnachtsfest berichten und euch natürlich auch meine Geschenke nicht vorenthalten.

Da ich am 24.12. wie die letzten Jahre auch frei hatte, fuhr ich bereits am 23.12 mit dem Zug heim zu meiner Familie. Am 24.12. ging es dann morgens noch kurz mit Mama in die Stadt. Dies ist schon fast Tradition geworden. Ein wenig stöbern, eventuell noch Kleinigkeiten erstehen, aber am schönsten ist es, sich die hektischen Menschen anzusehen, die noch tütenweise aus den Läden schleppten und den Eindruck machten, als fehlten ihnen tatsächlich noch wichtige Dinge, oder sogar Geschenke.

Gegen Nachmittag wurde sich dann langsam fertig gemacht. Und die letzten Geschenke liebevoll unter dem Baum gelegt. Anschließend warf ich meine „Weihnachten mit der Kelly Family“ VHS Kassette von 1995 in den Spieler und genoss diese, wie all die Jahre Gegen 18.00 Uhr trudelte dann auch, wie die Jahre davor meine Lieblingstante bei uns ein und es wurde gemeinsam zu Abend gegessen. Es gab Spargel-Schinkel-Röllchen mit Speckkartoffeln und Sauce Hollandaise. Anschließend ging es endlich an die Bescherung. Das tollste ist für mich daran, wenn die Anderen auspacken.


Freuen durfte ich mich über einen Schlafanzug, ein WMF Schneidebrettchen, drei Bücher (Das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel, Ein Jahr an deiner Seite & Ausgefressen), Sorgenfresser als Schlüsselanhänger, gestrickte Socken und drei paar Ohrringe. 1 paar befindet sich hinten in der Filzeule <3






 Dann wurde ich noch mit Topflappen, Seife und Kosmetiktüchern, Bodylotion von Lady Million, einem schönes Dreieckstuch mit Eulen und Badezusätzen beglückt. Und weil ich so lieb war gab es noch, die Handcreme, sowie das Parfüm von Vandini. Ich mag den Gerucht total gerne, seit dem ich damals die Lotion in den dm Lieblingen hatte. Auf den Bildern fehlt leider mein Senfpott. Senf? Ja, ich habe mir neuen Senf von der Cochemer Senfmühle gewünscht. Diesen habe ich in unserem Urlaub 2013 kennen und lieben gelernt. 

Zudem gab es noch Geld. Welches in eine neue Decke von Paradies & das Loreal Haarzauberöl investiert wurde. Ein Teil wartet noch aufs verprassen, der Andere ging auf mein Sparbuch.




Am 1. Feiertag gab es bei uns Gans mit Kartoffeln und Grünkohl. Am 2. wurde dann bei Männes Familie noch Mal ordentlich geschlemmt.

Die Waage wurde in den Tagen gekonnt ignoriert. Und bei euch so?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen